Anlässlich einiger rezenten Diebstähle wird Taschendiebkünstler Dominik Messiaen in die RTBF Fernsehstudio fürs Programm “On n’est pas des pigeons” eingeladen. Zuerst stiehlt der Taschendieb Experte vom Fernsehkoch Carlo de Pascale. Dann erklärt er das Prinzip des Taschendiebstahls, weist er auf die Gefahren hin und zeigt wie man sich vor Taschendieben schützen kann.

So hängt man im Ausland die Brieftasche am besten um den Hals unter den Kleidern. Darin steckt man die Kreditkarten und den Personalsausweis. Daneben hat man eine zweite Brieftasche mit einigen Banknoten und Kleingeld um tagsüber zahlen zu können. Im schlimmsten Fall wird diese gestohlen aber dennoch sind die wichtigen Papiere sicher.

Im öffentlichen Raum versuchen Taschendiebe das Opfer einzuschliessen. Falls dies bei Ihnen der Fall wäre, passen Sie dann gut auf und schauen Sie die Leute um Sie herum in die Augen. Bemerken Sie plötzlich, dass Sie doch bestohlen worden sind, schlagen Sie dann unmittelbar Alarm. Taschendiebe werden alles mögliche tun um nicht auf frischer Tat ertappt zu werden und werfen deshalb die Brieftasche gleich weg.

Zum Schluss erzählt der Taschendiebkünstler worauf man achten soll beim Ankauf einer Handtasche. Die Tasche soll von einem Reissverschluss und einer Klappe versehen sein. Tragen Sie die Tasche auch immer mit der Klappe zum Körper. Auf diese Weise, spürt man wenn der Taschendieb versucht die Tasche zu öffnen. Auch soll man die Brieftasche ganz unten legen mit darauf wertlose Sachen wie Taschentücher.

Link: https://www.rtbf.be/auvio/detail_comment-se-proteger-du-vol?id=2597975